Sprachreisen nach Barcelona

Spaniens katalanische Metropole

Die Hauptstadt Kataloniens ist mit ihren 1,6 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Spaniens. Sie liegt im Nordosten der iberischen Halbinsel an der Mittelmeerküste und ist das ganze Jahr mit einem milden Klima gesegnet. Die Einwohner Barcelonas und auch Kataloniens litten sehr unter der Herrschaft Francos. So wurde beispielsweise die katalanische Sprache komplett verboten und Barcelona verlor den Status als politisches und kulturelles Zentrum. Das ist der Grund, wieso sich die Einwohner Kataloniens niemals als Spanier sondern immer als Katalanen bezeichnen und darauf auch viel Wert legen. Heute gilt Barcelona wieder als Kulturmetropole. Es gibt zahlreiche alte Bauten, Museen und Denkmäler, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Abends flaniert man auf der Rambla, einer langen Stadtpromenade, auf der Blumenhändler, Schausteller und Künstler Touristen anlocken. Dort kann man gemütlich in einem der angrenzenden Cafés oder Lokale bei einer Caña, einem kleinen spanischen Bier, und Tapas dem bunten Treiben zusehen. In Barcelona gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. So beispielsweise die Sagrada Familia vom berühmten Architekten Antoni Gaudí, eine Basilika, die bis heute unvollendet ist. 1882 wurde mit dem Bau begonnen, nach jüngsten Prognosen soll er 2026 abgeschlossen sein. Der Bau wird ausschließlich durch Spenden und Eintrittsgelder finanziert. Ebenfalls sehenswert ist das Picasso Museum und der Palau de la Música Catalana, einem Konzertsaal. Ein weiteres Muss für jeden Kulturfan ist außerdem eine Fahrt zum Parque Güell. Dieser Park wurde von einem Industriellen, der von den englischen Parkanlagen fasziniert war, bei Gaudí in Auftrag gegeben. Durch Gaudís umweltbewusste und ungewöhnliche Bauweise versprüht der Park seinen ganz eigenen Charme und zieht zu jeder Jahreszeit Touristen aus aller Welt an. Doch das sind nur wenige der bekannten Sehenswürdigkeiten Barcelonas. Für Kulturinteressierte hat diese Stadt mit seinen Theatern und Galerien noch einiges mehr zu bieten. Und wer nach dem ganzen Sightseeing ein bisschen Erholung und Entspannung sucht, ist an dem großen Stadtstrand an der richtigen Adresse. Dort kann man den Sportbegeisterten beim Volleyball spielen zusehen oder einfach nur entspannen. Sprachreisen nach Barcelona bieten Sprachinteressierten nicht nur die Möglichkeit, ihre Spanischkenntnisse zu verbessern, sondern auch eine Stadt voller Geschichte und Kultur kennenzulernen. Lassen Sie sich von Barcelona verzaubern!

  • Barcelona Sprachreisen Spanisch
  • Spanien Barcelona Sprachreisen Spanisch
  • Spanien Barcelona Sprachreisen Spanisch
  • Spanien Barcelona Windows

Ihre Sprachschule

Die Elsta Partnerschule liegt im Zentrum Barcelonas in einem großen 4 Stöckigen Gebäude mit 50 gut ausgestatteten Klassenzimmern. Die Klassenraume sind alle klimatisiert und mit modernen audiovisuellen Medien ausgestattet. Ein Computerraum und eine gut ausgestattet Bibliothek bieten ein Optimales Lernumfeld. Zum Entspannen und lockeren Kennenlernen lädt der Innenhof und eine Terrasse ein. Die Sprachschule ist vom Instituto Cervantes anerkannt. Ein qualifiziertes Team ausgebildeter Lehrer bietet einen lebendigen und zugeschnittenen Unterricht, der den Studenten hilft, aus ihrer Sprachreise nach Spanien den größtmöglichen Nutzen zu ziehen. Auch die Freizeit kommt nicht zu kurz – jeden Tag bietet die Sprachschule Aktivitäten wie Stadtrundgänge, Besichtigungen, gemeinsame Abendessen, Museumsbesuche u.v.m. Außerdem werden am Wochenende Ausflüge in die Umgebung, z.B. zur mittelalterlichen Stadt Girona, zur Sagrada Familia, ins Dalí Museum nach Figueres oder eine Tour durchs Camp Nou (Fußballstadion FC Barcelona) angeboten. So können sich die Studenten besser kennen lernen und gleichzeitig ihre erlernten Spanischkenntnisse anwenden.

Akkreditierungen und Mitgliedschaften:

Icervantes logo