High School Year in den USA

Dein Auslandsaufenthalt mit ELSTA Sprachreisen

Wenn es um das Thema High School Year geht, sind die USA das Sehnsuchtsziel schlechthin. Wer hat nicht schon in Filmen den coolen Lifestyle der amerikanischen Schüler mit Football, Cheerleading und Homecoming bewundert. Und aufgrund der riesigen Größe des Landes, ist mit Sicherheit für alle Geschmäcker der richtige Ort dabei. Natürlich kannst du dich auch überraschen lassen und unser Partner vor Ort sucht deine Schule und Gastfamilie aus.
Du möchtest bei einem High School Jahr in den USA deine Englischkenntnisse verbessern, neue Freunde finden, in eine fremde Kultur eintauchen und einfach die Zeit deines Lebens haben? Dann melde dich gerne bei uns und wir erstellen dir ein individuelles Angebot.

Die USA sind ein Land der Kontraste – hochmoderne Metropolen wie New York City oder Washington stehen teils noch sehr ländlichen Regionen im Landesinneren gegenüber. Von der kargen Wüstenlandschaft im Süden über die tropischen Städte der Golfküste bis hin zu den mächtigen Niagara-Fällen im Norden sind innerhalb dieses Landes fast alle Klimazonen einmal abgedeckt. Ebenso vielfältig ist die Bevölkerung der USA. Hier gilt auch heute noch die Devise, dass jeder etwas erreichen kann, wenn er nur hart genug daran arbeitet. Lebe auch du deinen „American Dream“.
Unser Partner vor Ort ist sehr erfahren im Bereich der High School Aufenthalte und vermittelt jedes Jahr einige Tausend Schüler aus den verschiedensten Ländern in die USA. Durch seinen langjährigen Erfahrungsschatz weiß unser Partner sehr schnell, welche Schule zu dir und deinen Interessen passt – denn dein Wohl steht immer im Vordergrund.
Aufgrund des verhältnismäßig aufwändigen Visa-Prozesses, bieten wir für die USA nur High School Programme mit der Dauer von mindestens einem halben Schuljahr an. Allerdings gibt es für Schüler, die nicht so viel Zeit investieren können oder wollen und dennoch eine High School Erfahrung machen möchten die Möglichkeit, an einem kurzfristigen Programm in den USA teilzunehmen. Bitte kontaktiere uns gerne telefonisch, per Email oder über unser Kontaktformular und wir stellen sicher, dass wir das beste Programm für deine Bedürfnisse gemeinsam ausarbeiten können.
Das Schulsystem in den USA setzt sich, je nach Region, aus zwei oder drei Terms pro Jahr zusammen. Auch die angebotenen Fächer variieren von Schule zu Schule und Bundesland zu Bundesland. Alles haben aber fast alle amerikanischen Schulen gemeinsam: Es ist extrem wichtig, dass die Schüler auch Fächer außerhalb des vorgegebenen Lehrplans belegen – sogenannte „extracurricular activities“. Die Schulen bieten in der Regel am Nachmittag ein breites Spektrum an kulturellen, sozialen und sportlichen Wahlfächern ganz nach der Devise: „Alles kann, nichts muss!“. Viele amerikanische Schüler nutzen das Angebot, um ihre College-Bewerbungen individueller zu gestalten. Für dich als Austauschschüler bieten die Aktivitäten eine tolle Möglichkeit, Freundschaften zu knüpfen und deine Englischkenntnisse in einer entspannten Atmosphäre weiter zu verbessern. An jeder Schule gibt es einen sogenannten Guidance Counceller, der dir bei der Zusammenstellung deines Stundenplans behilflich ist und genau weiß, welche Fächer du belegen kannst oder musst. Du wirst vorab in eine der vier Jahrgangsstufen 9-12 (Freshman, Sophomore, Junior, Senior) eingestuft. Dies geschieht nicht unbedingt auf Basis der Klasse, die du in Deutschland besuchst, sondern liegt in erster Linie an deinen erbrachten Leistungen, die für die Schule aus den letzten beiden Zeugnissen ersichtlich sind.
Für eine längere Zeit ins Ausland gehen, und das in einem so jungen Alter, kann im ersten Moment überwältigend sein. Wir stellen sicher, dass immer jemand da ist, der sich deiner Sorgen und Nöte annimmt – und natürlich auch derer deiner Eltern. Sei es vor dem Aufenthalt durch eine passgenaue Beratung und der Beantwortung aller offenen Fragen in mehreren gemeinsamen Terminen persönlich, am Telefon oder über Videochat oder auch vor Ort, durch persönliche Betreuer unseres Partners in den USA, die 24 Stunden am Tag für dich da sind.

High School Aufenthalt Los Angeles
High School Aufenthalt Los Angeles
Klassenzimmer High School USA
Klassenzimmer High School USA
Bryce Canyon USA
Bryce Canyon USA
Schulbus High School USA
Schulbus High School USA

Die wichtigsten Fakten

  • Mögliches Alter: 14-18 Jahre

  • Dauer: 6 oder 12 Monate
  • Start möglich: August oder Januar
  • Englischlevel: gute Englischkenntnisse wünschenswert => verbesserte Chancen auf einen Programmplatz
  • Visum benötigt?
    Ja, wir unterstützen dich bei der Beantragung

  • Bewerbung bis: 4 Monate vor Start
  • Unterkunft: Wahlweise Gastfamilie oder Internat (nur bei privaten Programmen)
  • Ort: USA/alle Staaten

Ablauf der Bewerbung

Unser Partner vor Ort bietet seit 2009 Austauschprogramme in die USA für Schüler an und verfügt über mindestens einen Mitarbeiter in jedem Schulbezirk. Du triffst dich regelmäßig mit deinem Supervisor und auch mit anderen Austauschschülern aus dem gleichen Bezirk, um euch über eure Erfahrungen an der Schule und in der Gastfamilie auszutauschen. Sollte es einmal Schwierigkeiten geben, ist sowohl für dich als auch für deine Eltern 24 Stunden jemand erreichbar, um direkt weiterzuhelfen. Die Gastfamilien werden regelmäßig von unserem Partner vor Ort sowie den örtlichen Behörden überprüft und zertifiziert.
Der Bewerbungsprozess hängt ein bisschen davon ab, für welches Programm du dich entscheidest. Grundsätzlich schicken wir aber deine Bewerbung inklusive deiner Interessen und zusätzliche Dokumente (z.B. Zeugnisse der letzten beiden Jahre) an unseren Partner vor Ort. Innerhalb von 2-3 Wochen erhalten wir eine Rückmeldung, ob eine Bewerbung in Frage kommt und du wirst an einer Schule angemeldet. Im weiteren Verlauf unterstützen wir und unser Partner vor Ort dich selbstverständlich auch bei der Beantragung deines Studenten-Visa.

High School Programme USA in der Übersicht

J1 - Öffentliche High School USA High School

Hierbei handelt es sich um das günstigste Programm, um eine High School in den USA zu besuchen. Möglich ist das durch die Förderung der amerikanischen Regierung, die dem J1-Programm zu Grunde liegt. Daher kann auch nur eine begrenzte Anzahl an Schülern pro Jahr mit dem J1-Visum in die USA einreisen. Alle Gastfamilien nehmen die Gastschüler unentgeltlich auf, um ihren Beitrag zur kulturellen Verständigung zu leisten und jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, eine High School in den USA zu besuchen. Die Platzierung kann im gesamten Staatsgebiet der USA erfolgen, durch Zahlung einer zusätzlichen Gebühr kann der Schüler aber präferierte Staaten auswählen.

Preise ab: € 5.500,- pro Semester (5 Monate)

F1 – Öffentliche High School USA High School

Im Rahmen dieses Programms können die Schüler unter 60 Schulbezirken auswählen und so ihren High School Aufenthalt etwas individualisieren. Auch wenn du dir eine spezielle Sportart, eine bestimmte Fächerkombination oder ähnliches wünschst, kann unser Partner vor Ort dir passende Schulen vorschlagen und hilft dir bei der Auswahl. Viele der Schulen befinden sich im Umkreis spannender Städte wie Los Angeles, Boston, Seattle oder Miami. Aufgrund der Tatsache, dass du mit einem F1-Visum einreisen wirst, ist es auch möglich, die USA zeitweise auch während des Programms zu verlassen – z.B. für Weihnachten zu Hause.

Preise ab: € 9.500,- pro Semester (5 Monate)

F1 – Private High School Classic USA High School

Für alle Schüler, die gerne eine Privatschule besuchen möchten, aber dennoch auf die Ausgaben achten möchten, empfiehlt sich dieses Programm. Die Platzierung erfolgt durch unseren Partner vor Ort an einer Privatschule irgendwo im Land. Die Schule und Lage können im Vorfeld nicht ausgewählt werden, allerdings versucht unser Partner, den Schüler entsprechend seiner vorab angegebenen Interessen und Bedürfnisse zu platzieren. Die Unterkunft erfolgt in einer Gastfamilie, die sich unbezahlt für den Austausch zur Verfügung stellt. Die Einreise erfolgt mit einem F1-Visum, somit kannst du auch im Rahmen dieses Programmes mehrfach in die USA einreisen.

Preise ab: € 10.500,- pro Semester

F1 – Private High School Select USA High School

Unser Partner arbeitet mit insgesamt rund 90 Privatschulen zusammen, die sich über die gesamte Fläche der USA verteilen und in der Regel gut angebunden an eine der Großstädte oder am Meer liegen. Im Rahmen dieses Programms gibt es die Möglichkeit, sowohl in einer Gastfamilie als auch in einem Internat unterzukommen. Auch hier reist du mit einem F1-Visum ein, das dir die Möglichkeit mehrfacher Einreisen während der Gültigkeitsdauer gibt.

Preise ab: € 13.500,- pro Semester

Unterkunft und Anreise

Für deinen High School Aufenthalt in den USA stehen folgende Unterkünfte zur Auswahl:

Gastfamilie

Alle Gastfamilien werden regelmäßig von unserem Partner vor Ort sowie der örtlichen Behörde überprüft und zertifiziert. Hier wohnst du in einem Einzel- oder Doppelzimmer mit Vollpension und bist Teil einer amerikanischen Familie. Deine Schule ist von den Gastfamilien meist gut mit dem Schulbus zu erreichen.

Internat

Hier bist Du Mehrbettzimmer mit 2-6 Personen (variiert je nach Schule) mit Vollpension untergebracht. Die Unterkunft befindet sich in der Regel auf dem Schulcampus und bieten Gemeinschaftsräume zum gemeinsamen Lernen und Abendaktivitäten in der Gruppe.

Anreise

Sobald deine Bewerbung von der Schule bestätigt wurde, helfen wir dir gerne bei der Organisation deines Visa und schlagen dir einen passenden Flug vor. Der Transfer vom Flughafen zu deiner Gastfamilie oder zum Internat ist natürlich im Preis inklusive. Hier lernst du auch direkt deinen Supervisor kennen, der dir in den nächsten Monaten Hauptansprechpartner für all deine Belange sein wird.

Wahlweise gibt es die Möglichkeit, bei Ankunft an einem Orientierungsseminar unseres Partners in New York City teilzunehmen (nur für Sommer-Anreisen und gegen Aufpreis). Weitere Informationen erhältst du bei Interesse gerne von uns.

Diese Städte in den USA könnten Sie auch interessieren: